Bekanntmachung

1. Änderung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet "Finkenbach-Süd" in der Gemeinde Auhausen;

Öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 Baugestezbuch (BauGB)

https://pixabay.com/de/blaupause-herrscher-architektur-964629/

Der Gemeinderat Auhausen hat in seiner Sitzung vom 02.03.2018 die 1. Änderung des Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet „Finkenbach-Süd“ in der Gemeinde Auhausen im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und ohne Erstellung eines Umweltberichtes nach § 2 a BauGB beschlossen.

 

Der Umgriff der 1. Änderung des genehmigten und rechtskräftigen Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet „Finkenbach-Süd“ erstreckt sich auf den gesamten Geltungsbereich des bisherigen Bebauungsplangebietes und umfasst die Flurnummern 523 (TF), 525/1, 525/2, 525/3, 525/4, 525/5, 526, 526/2, 507/1 (TF), 781 (TF) und 1267/2 (TF) jeweils Gemarkung Auhausen.

 

Folgende Änderungen wurden beschlossen:

  • Erweiterung der gewerblichen Baufläche nach Osten
  • Erhöhung der max. zulässigen GFZ von 0,3 auf 0,8 im GE 1 und von 0,3 auf 0,5 im GE 2
  • Erhöhung der max. zulässigen Wandhöhe von 7,50 m auf 11,50 m
  • Änderung der Baugrenzen im Osten

 

Mit der Erarbeitung der 1. Änderungsplanung wurde das Planungsbüro Godts, Römerstraße 6, 73467 Kirchheim a. Ries  beauftragt.

 

Der Bebauungsplanänderungsentwurf vom 02.03.2018 sowie die dazugehörige Begründung vom 02.03.2018 liegen in der Zeit

 

vom 19.03.2018 bis einschließlich 30.04.2018

 

in der Gemeindekanzlei Auhausen, Klosterstraße 12, 86736 Auhausen, während der Amtsstunden des 1. Bürgermeisters und bei der Verwaltungsgemeinschaft Oettingen i. Bay. in Oettingen i. Bay., Schloßstraße 36 (Rathaus), 1. Stock, Zimmer-Nr. 101 (Sekretariat),  während der Dienststunden öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können Bedenken und Anregungen (schriftlich oder zur Niederschrift) vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

 

 

Auhausen, 07.03.2018

Gemeinde Auhausen

 

 

Martin Weiß

1. Bürgermeister

drucken nach oben