Die Bunte Bande – Inklusion von Anfang an

Eine gelungene Aktion in der Grundschule Oettingen!

Diakonie Neuendettelsau

Im Mai findet seit vielen Jahren der Aktionstag für Menschen mit Behinderung statt. Von der „Aktion Mensch“ initiiert wird in ganz Deutschland mit Aktionen auf die Belange von Menschen mit Behinderung hingewiesen.

In diesem Jahr ging es um das Thema Inklusion und vor allem darum, wie man schon Kinder für das Thema begeistern kann.

Unter dem Motto „Inklusion von Anfang an“ veranstalteten die Offenen Hilfen Oettingen der Diakonie Neuendettelsau zusammen mit der Stadtbibliothek eine Lesung für die 3. Klassen an der Oettinger Grund- und Mittelschule.

Andrea Beranek, Koordinatorin für die Bildungsarbeit bei den Offenen Hilfen, begrüßte die Schülerinnen und Schüler und stellte ihnen das Thema kurz vor.

Kerstin Pflanz (Leitung der Stadtbibliothek) las zusammen mit Gerhard Enzelberger und Sabine Söder (beide Klienten der Offenen Hilfen) aus dem Buch „Die bunte Bande – das gestohlene Fahrrad“ vor.

Dieses Buch ist das erste inklusive Kinderbuch der „Aktion Mensch“. Es entstand in Zusammenarbeit mit dem Carlsen Verlag. Die Texte sind in Alltagssprache, leichter Sprache und in Brailleschrift verfasst.

So können Kinder mit und ohne Behinderung das Buch gemeinsam lesen.

Bei den Bunte Bande-Büchern handelt es sich um fröhliche, bunte Geschichten über unser Zusammenleben! Henry, Tessa, Leo, Tom und seine kleine Schwester Jule sind die dicksten Freunde. Mit ihren unterschiedlichen Stärken und Schwächen sind sie ein tolles Team – und erleben gemeinsam viele aufregende Abenteuer. Spannende Geschichten und kindgerechte Sachinfos zum Thema Inklusion und gesellschaftliche Vielfalt vermitteln kleinen Lesern, dass niemand ausgeschlossen werden darf und alle Menschen dazugehören. Die Kinder der Bunten Bande machen es vor: Gelebte Inklusion kann so einfach sein!

Diakonie NeuendettelsauDas kam auch bei den Schulkindern gut an. Im Anschluss an die Lesung tauschten sie sich noch zum Gehörten aus und bedankten sich bei den Vorlesern mit einem großen Applaus.

Besonderes Interesse zeigten die Kinder an der Geschichte in Brailleschrift.

Zum Abschluss erhielt jedes Kind noch ein kleines Buch mit einer weiteren Geschichte der bunten Bande, freundlicherweise gesponsert von der Firma Bohner.

Andrea Beranek bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern für die Aufmerksamkeit und bei den Lehrerinnen und Lehrern für die freundliche Aufnahme und überreichte noch das inklusive Buch an die Klassenlehrerin Anna Baumann.

Zwei Exemplare können ab sofort in der Stadtbücherei ausgeliehen werden. Außerdem gibt es dort auch weitere Bände der bunten Bande zum Lesen.

drucken nach oben