Das erste Regionalbudget der ILE Nordries genießt hohen Zuspruch – Regionalbudget 2022 kommt!

Comfort-Liege in Ehringen

Foto: M. Vachal: neue Comfort-Liege am Weiher in Ehringen (Wallerstein)

Mit dem Regionalbudget stehen der ILE Nordries dieses Jahr 100.000 € für Kleinprojekte zur Verfügung. Davon kommen 90.000 € vom Amt für Ländliche Entwicklung und 10.000 € vom ILE-Zusammenschluss der Gemeinden Wallerstein, Maihingen, Marktoffingen, Fremdingen und Ehingen am Ries. Anträge können von Kommunen, Vereinen, Privatpersonen und Kleinstunternehmern gestellt werden. Die Projekte dienen dazu, das gemeinschaftliche Leben auf dem Land zu unterstützen und die Lebensverhältnisse der ländlichen Bevölkerung zu verbessern.

 

Der Start des ersten Regionalbudgets der ILE-Gemeinschaft wurde aufgrund von Corona zunächst lange verzögert. Am 24. Juni war es aber soweit: der Aufruf zur Einreichung von Kleinprojekten an die Bürger ist erfolgt. Knapp drei Wochen lang konnten Anträge eingereicht werden und das Interesse war überwältigend.

 

Insgesamt wurden 43 gültige Anträge eingereicht, die den zur Verfügung stehenden Fördertopf weit überschritten haben. Davon bewilligte das ILE-Auswahlgremium anhand von Bewertungskriterien 27 Projekte. Trotz des kurzen Durchführungszeitraums bis Ende September konnten davon 23 Projekte im Wert von 156.220,40 € ordnungsgemäß durchgeführt werden. Die letztendliche Fördersumme beläuft sich auf 94.520,81 €.

 

Nur rund zwei Monate hatten die Antragsteller dieses Jahr Zeit, ihre Projekte umzusetzen. Es ist daher umso erstaunlicher, was die Kommunen, Bürger und Vereine alles auf die Beine gestellt haben. Unter anderem haben die Vereine in Herblingen eine Lüftungsanlage in der Festhalle eingebaut, in Maihingen ist die ehemalige Telefonzelle am Dorfplatz nun ein öffentliches Bücherhäusle und in Wallerstein sind in der ganzen Gemeinde verteilt fünf Comfort-Liegen aufgestellt worden. In Ehingen am Ries wurden die Spielplätze behindertengerecht ergänzt und die Freiwillige Feuerwehr Marktoffingen hat nun ein Festzelt mit Ausstattung, das nun den Vereinen der Gemeinde für Veranstaltungen zur Verfügung steht. Eine vollständige Liste der durchgeführten Kleinprojekte finden Sie im Anhang dieses Artikels.

 

Die ILE Nordries bedankt sich bei allen Antragstellern und Helfern für ihr Engagement. Ohne eine aktive Bürgerbeteiligung wäre es nicht möglich, einen solchen Mehrwert für die Region und deren Einwohner zu schaffen.

 

Auch nächstes Jahr wird es das Regionalbudget wieder geben. Diesmal erfolgt der Aufruf zur Antragstellung schon Anfang des Jahres, sodass mehr Zeit zur Umsetzung der Projekte bleibt. Die ILE Nordries ist gespannt, mit welchen Projekten diesmal für Begeisterung gesorgt wird.

drucken nach oben