Aufstellungsversammlung der Freien Wählergemeinschaft Ehingen

Wolfgang Sperl einstimmig als Bürgermeisterkandidat nominiert.

Bild: Matthias Bühler

Am 06.01.2020 fand die Nominierungsversammlung der Freien Wählergemeinschaft im Gemeindevereinszentrum in Ehingen statt. Franz Miller begrüßte die zahlreich anwesenden Gäste und Förderer der Freien Wählergemeinschaft Ehingen. Nach einer kurzen Einführung  sprach der amtierende Bürgermeister Erhard Michel ein kurzes Grußwort und blickte in aller Kürze auf insgesamt 24 Jahre im Gemeinderat, davon die letzten 2 Perioden als Gemeindeoberhaupt, zurück. Besonders wichtig war ihm der Dank an die Gemeinderäte Fuchs, Miller und Bühler sowie die Bürger, die ihm bei der Ausübung seines Amtes unterstützten und mit Rat und Tat zur Seite standen. Für eine weitere Amtszeit steht das in Ehingen sehr beliebte Gemeindeoberhaupt nicht mehr zur Verfügung. Daran anschließend zeigte Gemeinderat Matthias Bühler in einem Vortrag die für das Gemeindeleben wichtigsten Projekte von 2014-2020 auf. Neben dem Abschluss des 4. Bauabschnitts der Dorferneuerung in Belzheim 2014 wurde als wichtiger Meilenstein der im Jahr 2019 gemeinsam von der Gemeinde und kath. Kirchengemeinde abgeschlossene Erweiterungsbau mit Generalsanierung des Kindergartens/Kinderkrippe in Ehingen hervorgehoben.

Zum Versammlungsleiter der sich anschließenden Nominierungsversammlung wurde Lorenz Luff jun. gewählt. 

Erfreulicherweise konnte als Bürgermeisterkandidat Wolfgang Sperl gewonnen werden. In einer kurzen Vorstellung ging er auf die Beweggründe seiner Kandidatur ein. Es ist ihm ein Herzensanliegen die zahlreichen sehr gut bestellten Felder seines Vorgängers weiterhin mit viel Engagement voranzubringen. Er betonte, dass ihm im Falle einer Wahl ein gutes Miteinander in Ehingen und Belzheim mit den Gemeindebürgern, genauso eine konstruktive listenübergreifende Zusammenarbeit mit allen Gemeinderäten und insbesondere ein gutes Miteinander mit den örtlichen Vereinen und Gruppierungen der Dörfer sehr wichtig sei. Durch aktives Mitgestalten soll es gelingen, die Kommune für die Zukunft zu wappnen und für alle Generationen als Wohn- und Arbeitsort attraktiv zu halten, so dass die Bürger jeden Alters gute Rahmenbedingungen vorfinden und gerne in Ihrer Heimat bleiben. Dafür werde er sich bestmöglich einsetzen.

Daran anschließend fand die Nominierungsversammlung der Gemeinderatskandidatinnen und Gemeinderatskandidaten statt. Neben den erfahrenen Gemeinderäten konnten erfreulicherweise viele junge engagierte Bürgerinnen und Bürger für die Liste gewonnen werden.  Die Liste zeigt ein breites Spektrum von Frauen und Männern im Alter von 26-68 Jahre beider Konfessionen.  Die Liste ist gespickt mit mehreren im Dorf bereits sehr engagierten Vereinsvorständen der verschiedensten Bereiche. Ebenso sind viele Berufsgruppen aus dem kaufmännisch/wirtschaftlichen, technischen, und landwirtschaftlichen Bereich vertreten. Viele der Kandidaten haben sich in den letzten 2 Jahren bereits aktiv in einen der vier Arbeitskreisen der Dorferneuerung tatkräftig eingebracht und erste wichtige Anregungen in den Bereichen einbringen können. Neben der „baulichen“ Dorferneuerung werden von den Gemeindebürgern häufig soziale Themen und deren Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde genannt. 

Zur Wahl auf der Liste der Freien Wählergemeinschaft Ehingen stellen sich am 15.03.2020 insg. 16 Kandidaten. Daneben stehen noch 4 Ersatzkandidaten zur Verfügung.

  1. Wolfgang Sperl
  2. Gerhard Haußner
  3. Matthias Bühler
  4. Gabriele Dietz
  5. Matthias Christ
  6. Peter Hillesheimer
  7. Anton Bayerle
  8. Stefan Eichberger jun.
  9. Franz Miller
  10. Michael Stark (Hauptstr. 36a)
  11. Melanie Frey
  12. Christian Bayerle
  13. Günter Fuchs
  14. Manfred Pfauth
  15. Richard Jungbauer
  16. Reinhard Fuchs
  17. Adolf Fröhlich jun.
  18. Manfred Fackler
  19. Alfred Luff
  20. Andreas Mertenbaur

Zum Abschluss der Versammlung machte Gemeinderat Matthias Bühler noch einen Ausblick auf die neben dem Großprojekt Dorferneuerung Ehingen in der nächsten Periode 2020-2026 wichtigen Herausforderungen und sagte nochmals „Vergelt`s Gott“ beim scheidenden Bürgermeister Erhard Michel für sein überaus großes Engagement und sein vielfältiges Wirken für Belzheim und Ehingen.

Für Samstag den 01.02.2020 ist im Ehinger GMVZ eine Wahlinformation geplant. Dazu laden sowohl der Bürgermeisterkandidat Wolfgang Sperl als auch die Kandidaten der Liste recht herzlich ein.

drucken nach oben