Aktuelles von der Gemeinde

Wappen Megesheim

Urnengräber

In der letzten Gemeinderatsitzung wurde beschlossen, dass ein Urnengräber Feld geschaffen wird.

Dieses soll im oberen Teil des Friedhofs entstehen. (In dem Feld links neben der Leichenhalle)

Die Ausführung wird die örtliche Firma Gartenbau Lechner übernehmen.

 

Wilde Ablagerung auf öffentlichen Flächen

In letzter Zeit muss leider immer wieder festgestellt werden, dass Unrat, wie Bauschutt, Getreideabputz und vieles mehr, vor allem in Hecken, wild abgelagert werden. Dies wird ab sofort zur Anzeige gebracht. All dieser Unrat könnte regulär entsorgt werden.

 

 

 

Verunreinigung durch Hundekot

In letzter Zeit kommen vermehrt klagen über Verunreinigungen durch Hundekot. Von Seiten des Sportvereins wurde mitgeteilt, dass auch auf dem Sportgelände vermehrt Hundekot beseitigt werden muss. Dies ist nicht zu dulden, zumal auch Kinder dort Sport betreiben. Auch wurden Tütchen mit Hundekot  in der Kläranlage vorgefunden.

Es wird dringend darum gebeten, Hundekot mit geeigneten Tütchen aufzusammeln und in der Hausmülltonne zu entsorgen.

 

Kriegsgräberhaussammlung

Die Haussammlung für Kriegsgräber wird heuer auch nicht durchgeführt, es können aber Spenden

auf das Konto des KSK Verein überwiesen werden, diese werden dann weiter geleitet.

Bankverbindung: IBAN: DE79 7206 9329 0007 5299 29 BIC: GENODEF1NOE

Im voraus herzlichen Dank

 

Kolb Karl                                 Lechner Fridolin

1.Bürgermeister                      Vorstand KSK

 

Nahwärme

Die Rückmeldung an Intressenten von Nahwärme ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausreichend um ein Netz

wirtschaftlich zu betreiben, somit wird dies momentan nicht weiter verfolgt.

 

Freiwillige Feuerwehr Megesheim

Außerordentliche JHV auf nächstes Jahr verschoben

Die dieses Jahr geplante außerordentliche Jahreshauptversammlung zur Gründung eines Festausschusses für das 150-jährige Gründungsjubiläum im Jahr 2024 wird wegen der aktuellen Situation auf nächstes Jahr verschoben. Ein Nachholtermin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Die Vorstandschaft

Krautgarten zu verpachten

Ab sofort ist ein Krautgarten zu verpachten.

Bei Interesse in der Gemeindekanzlei oder beim Bürgermeister melden.

 

Grenzzeichen mit GPS Gerät abstecken

Die Feldgeschworenen werden im Frühjahr mit dem GPS Gerät der Gemeinde unterwegs sein.

Wenn jemand seinen Grenzstein überprüfen oder suchen möchte können die Feldgeschworenen diese 

markieren. Bei Interesse bei Lehner Friedrich, Lechner Ulrich oder beim Bürgermeister melden.

Die anfallenden Unkosten (Entschädigung der Feldgeschworenen) werden berechnet.

 

drucken nach oben