Bekanntmachung

2. Änderung des Bebauungsplanes "Am Kiesel Süd" in der Gemeinde Megesheim;

Öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

https://pixabay.com/de/blaupause-herrscher-architektur-964629/

Der Gemeinderat Megesheim hat in seiner Sitzung vom 08.07.2021 die 2. Änderung des Bebauungsplanes „Am Kiesel Süd" im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und ohne Erstellung eines Umweltberichtes nach § 2 a BauGB beschlossen. Der Umgriff der 2. Änderung des genehmigten und rechtskräftigen Bebauungsplanes „Am Kiesel Süd" umfasst den gesamten Geltungsbereich des Bebauungsplanes.

 

 

Folgende Änderungen wurden im Wesentlichen beschlossen:

  • Ergänzung der zulässigen Dachformen der Hauptgebäude um WD und PD
  • Ergänzung der zulässigen Geschossigkeit um II = 15°- 35° bei SD und WD
  • Ergänzung der zulässigen Geschossigkeit um II = 6°- 15° bei PD
  • Differenzierte Festsetzung zur Höhenlage der Gebäude (Wandhöhe)
  • Festsetzung der Kniestockhöhe 0,75 m bei Hauptgebäuden mit II = I+D
  • Regelung zu den zulässigen Dachaufbauten und Dachüberständen
  • Regelung zu Solaranlagen

 

Mit der Erarbeitung der 2. Änderungsplanung wurde das Planungsbüro Haindl und Becker, G.-F.-Händel Straße 5, 86650 Wemding beauftragt.

Der Bebauungsplanvorentwurf für die 2. Änderung des Bebauungsplanes „Am Kiesel Süd“ vom 08.07.2021 und die dazugehörige Begründung vom 08.07.2021 können in der Zeit vom 02.08.2021 bis einschließlich 03.09.2021 in der Gemeindekanzlei Megesheim, Bugstraße 11, 86750 Megesheim, während der Amtsstunden des 1. Bürgermeisters und bei der Verwaltungsgemeinschaft Oettingen i. Bay. in Oettingen i. Bay., Schloßstraße 36 (Rathaus), 1. Stock, Zimmer-Nr. 101 (Sekretariat), eingesehen werden. Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Gleichzeitig ist Gelegenheit zur Äußerung gegeben.

 

Megesheim, 22.07.2021

Gemeinde Megesheim

 

Karl Kolb, 1. Bürgermeister 

drucken nach oben